IT-Club

Maedchen und Frauen im IT-Bereich

Frauen in der IT-Branche

Mittlerweile haben sich in der IT-Branche beide geschlechter angefunden. Diese Berufsfelder werden den Frauen schon längst nicht mehr vorentahlten. Es gibt für Frauen jede Menge Jobs in der IT-Branche. Rein technische Berufe, wie Netzwerkadministratorin, Windowstechnikerin, Securitytechnikerin gibt es bereits. Natürlich gibt es auch kaufmännische Berufe in der IT-Welt, wie beispielsweise die IT-Systemkauffrau. Es ist noch nicht so leicht an einen guten Job in der IT-Branche zu kommen, wenn man eine Frau ist. Aber es ist möglich, scheuen Sie sich daher nicht, wenn Sie eine Frau sind, sondern starten Sie voller Elan durch.

Sehr hilfreich kann ein vorhergehendes Praktikum in der IT-Branche sein, beispielsweise bei einem Distributor, Hersteller oder Systemhaus. Dies bietet eventuell die Chance zu einem Einstieg in die Firma und man kann sich dort beruflich und karrieretechnisch weiterentwickeln.

Die IT-Branche gehört allein der Männerwelt, diese Aussage gehört nun mehr der Vergangenheit an und die moderne Frau hält Einzug in die IT-Welt.

Arbeiten in der IT-Branche

Die Arbeit in der IT-Branche ist sehr abwechslungsreich und bietet technisch interessierten Menschen die Möglichkeit Spaß und Beruf zu verbinden. Die IT-Branche ist ein sehr großer Bereich, wo es sich zu spezialisieren gilt. Jeder muss für sich selbst erst einmal entscheiden, ob er in die kaufmännische oder rein technische Richtung gehen möchte. Zum Beispiel die Betreuung eines Deko Shops im Online Geschäft wäre für die IT-Frau eine passende Beschäftigungsstelle.

Entscheidet man sich für die Technik, kann man wieder zwischen verschiedenen Bereichen entscheiden, beispielsweise zwischen Securitybereich, Netzwerkbereich, Windowsbereich usw. oder Domain kaufen. Es ist also für jeden technisch Interessierten sicherlich das Richtige dabei. Ein Praktikum bei einem IT-Hersteller oder einem IT-Systemhaus kann sicherlich dazu beitragen die richtige Richtung in der IT-Branche einzuschlagen.

Beim Bewerben um einen Praktikumsplatz gelten die üblichen Regeln. Man sollte sich vorher telefonisch einen Ansprechpartner geben lassen, an diesen richtet man gezielt seine aussagekräftige Bewerbung und wird mit ein wenig Glück zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Zu diesem sollte man gut vorbereitet erscheinen und dann heißt es Abwarten und auf die Zusage hoffen.

Praktikum in der IT-Branche

Ein Praktikum bietet in der IT-Branche die Chance bei einem anerkannten Distributor, Hersteller oder Systemhaus den beruflichen Einstieg zu meistern. Dort kann man sich beruflich entwickeln und seine Karriere vorantreiben. Ein Praktikum bietet sich auch in einem Druckhaus an, da in diesen mit sehr moderner IT-Technik gearbeitet wird. So könnte man ein Praktikum im Bereich Fahnen drucken absolvieren, um zu sehen was für teilweise sehr aufwändige Steuerungstechniken es in der IT-Branche gibt.

Doch wo soll man solch ein Praktikum absolvieren?

Karrieretechnisch bieten natürlich die großen und bekannten Firmen der IT-Branche Vorteile und durch Nachhilfe Hildesheim kann man sich auch auf entsprechende Unternehmensstrukturen schulen lassen. Desweiteren kann man dort viele Erfahrungen sammeln, denn dort kann man sich alle Bereich einmal ansehen. In kleinen Betrieben werden eventuell nicht alle abgedeckt.

Wenn man bei keiner der großen Firmen einen Praktikumsplatz ergattern kann sollte man dennoch nicht aufgeben. Denn auch kleine Firmen bieten ihre Vorteile. Hier ist der Ablauf familiärer. Daher stehen hier die Chancen größer nach einem erfolgreichen Praktikum einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Dies sollte man bei der Wahl des richtigen Praktikumsplatzes beachten. Desweiteren ist es möglich, dass das Praktikum gerade bei großen Firmen im Ausland stattfindet, was nicht jedermann liegt.

Hat man sich entschieden, ist natürlich die richtige Bewerbung auf den Praktikumsplatz entscheidend. Hier sollte man sich fachliche Hilfe holen.